check-circle Created with Sketch.

Bitte beachten Sie unsere aktualisierten Besuchsregelungen. Näheres unter "Aktuelles" auf der Startseite.

Unser Leitbild

Unser Leitbild ist Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Es beschreibt unser Selbstverständnis, zeigt Grundsätze unseres Handelns auf und schafft Orientierung für die gemeinsame Arbeit. 

Unser Leitbild fordert, dass wir uns aktiv und umsichtigt mit den sich ständig verändernden politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auseinandersetzen und daraus Konsequenzen für unsere Handlungsweisen ziehen. Entsprechend wird auch das Leitbild regelmäßig überprüft und unter Beteiligung der Beschäftigten angepasst.

Unser Leitbild ist mehr als eine unverbindliche Formel. Deshalb werden die formulierten Grundsätze auf die einzelenen Arbeitsgebiete hin konkretisiert und Maßnahmen zur Umsetzung ergriffen.

Dies ist nur durch gemeinsame Anstrengungen aller Beschäftigten möglich. Der gemeinsame Erfolg wird entscheidend von der Bereitschaft geprägt, nach den formulierten Grundsätzen zu handeln und das Leitbild zukunftsorientiert zu leben. 

Beschäftigte der LWL-Klinik Dortmund vor dem Phönix-Haus.

Wer wir sind

Die LWL-Klinik Dortmund ist im östlichen Ruhrgebiet der größte Anbieter psychiatrischer und psychosomatischer Leistungen.

Wir sind ein modernes Haus mit Tradition in der Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

Im Jahr 1895 gegründet, steht unsere Einrichtung heute für zukunftsorientrierte, umfassende Versorgung als

  • Fachklinik mit psychiatrischen, psychotherapeutischen und psychosomatischen, ambulanten, teil- und vollstationären Angeboten. 
  • Zentrum für Rehabilitation Suchtkranker mit ambulanten, ganztägig ambulanten und statonären Angeboten.
  • Pflegezentrum für chronisch psychisch erkrankte Menschen, auch mit geistiger oder körperlicher Behinderung

Durch das breite Spektrum unserer Angebote sichern wir Behandlungs- und Betreuungskontinuität, leisten unseren Beitrag zu einer wohnortnahen, integrierten Versorgung und erreichen so unsere gemeinsamen Ziele. 

Welche Haltung uns wichtig ist

Wir achten den Anderen in seiner Einzigartigkeit.

Wir respektieren Menschen in ihrer persönlichen, religiösen und soziokulturellen Vielfalt. 

Wir gestalten Begegnungen offen, wertschätzend und vertrauensvoll.

Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und auch, soweit erforderlich, für unser Gegenüber.

Wir gründen unser fachliches Handeln gegenüber Patientinnen und Pateinten sowie Bewohnerinnen und Bewohnern auf medizinischer Indikation und nicht auf moralischer Bewertung. 

Wir vertreten deren Interessen auf unterschiedlichen Ebenen auch nach außen. 

Wir gestalten unser Unternehmen im Bewusstsein des Spannungsfeldes zwischen Ethik, Ökonomie und Ökologie. Deshalb gehen wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln sorgsam um und treffen unsere Entscheidungen in einer verantwortlichen und individuellen Güterabwägung. 

Wir überprüfen kontinuierlich und eigenständig unsere Haltung und unser Handeln. Wir stellen uns regelmäßigen Überprüfungen durch anerkannte, unabhängige Institutionen. Daraus leiten wir Verbesserungen ab und setzen diese um. 

Wen wir behandeln und betreuen

Unser Angebot richtet sich an alle Menschen unserer Region, denn psychische Erkrankungen können jeden treffen.

Entsprechend behandeln und betreuen wir über 18-jährige Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dortmund und des Kreises Unna, die in erster Linie psychisch erkrankt oder behindert sind.

Wir erleben psychische Erkrankungen und Behinderungen in ihrer Ausprägung als vielschichtig, durch die Person einzigartig und durch die Fülle der Symptome komplex.

Deshalb sind wir überzeugt, dass die Betroffenen ein spezielles qualifiziertes Hilfesystem benötigen. Unser Angebot richten wir daran aus. 

Wir respektieren, dass psychisch erkrankte Menschen besonders verletzlich sind. Deshalb entwickeln wir ein tragfähiges Vertrauensverhältnis und lassen uns von der Achtung vor der Privatsphäre und von der Würde eines jeden Einzelnen leiten.

Wie wir behandeln...

Wir bieten eine stabile therapeutische Beziehung, die Sicherheit gibt, Ängste nimmt und Vertrauen schafft.

Wir behandeln und betreuen Menschen mit psychischer Erkrankung integrativ, vielfälitg und am Symptom orientiert. 

Dabei berücksichtigen wir gleichermaßen biologische, psychische und soziale Aspekte auch in ihrer Wechselwirkung. Ziel unseres Handeln ist die psychische und somatische Genesung, die Verbesserung des Befindens, die soziale Integration und die Stärkung der eigenen Verantwortung.

Hierbei achten wir auf die Freiheitsbedürfnisse des Einzelnen, wie auch den notwendigen Schutz bei Eigen- oder Fremdgefährdung. 

Mittel, Dauer und Form unserer Behandlung werden durch die Art und Schwere der Erkrankung und Behinderung sowie durch die Ressourcen der sich uns anvertrauenden Menschen bestimmt. Dazu integrieren wir ambulante, tagesklinische und vollstationäre Behandlungsangebote sowie unterschiedliche stationäre und ambulante Wohnformen zur individuellen Lebensentfaltung.

Wir setzen angemessen und gezielt die Behandlungsmöglichkeiten des gesamten psychiatrischen und psychosomatischen Versorgungssystems ein. 

...und betreuen

Wir behandeln und betreuen gemeindenah, nahe an der Gemeinschaft von Menschen vor Ort. Diese Versorgung ergänzen wir durch spezielle Behandlungsangebote.

Wir arbeiten in hochqualifizierten, verschiedenen Berufe umfassenden Teams und bieten jeweils angemessene therapeutische Konzepte und Methoden an. Die verschiedenen Berufsgruppen handeln nach den aktuellen Leitlinien und Expertenstandards der Fachgesellschaften.

Wie wir zusammenarbeiten

Individuell, differenziert und effizient zu behandeln und zu handeln ist unsere gemeinsame Aufgabe. Mit Blick aif das Ganze nutzen wir unsere persönlichen Stärken, unsere vielfältigen Professionen und bringen unsere Wertschätzung und unseren Respekt für den Menschen ein. Dabei unterstützen udn helfen wir uns gegenseitig,

Wir erfüllen unsere inidividuell vereinbarten Ziele engagiert. Wir entscheiden und handeln verantwortlich und unserem Auftrag entsprechend.

Wir tauschen rechtzeitig und regelmäßig Informationen und Erfahrungen aus, um den Arbeitsprozess zu gestalten und auf Veränderungen und Entwicklungen aktiv zu reagieren.

Unsere Konflikte diskutieren wir offen. Gemeinsam finden wir Lösungen.

Mit gezielter Fort- und Weiterbildung entwickeln wir unsere persönlichen Kompetenzen laufend weiter, aktualisieren und vertiefen unser Fachwissen und verbessern kontinuierlich die Qualität unseres Handelns. 

Neue Beschäftigte heißen wir willkommen und lassen uns durch deren Impulse und Erfahrungen anregen. Wir arbeiten sie im Sinne unseres Leitbildes systematisch und fachlich ein.

Wie wir führen

Für die erfolgreiche Zukunftsgestaltung und Zukunftssicherung der LWL-Klinik Dortmund tragen Führungskräfte aller Berufsgruppen und Ebenen besondere Verantwortung.

Wir führen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess: Wir handeln und behandeln mit hoher Qualität auf der Grundlage unseres Konzeptes. Wir reflektieren unsere Arbeitsweise und unsere Ergebnisse. Die abgeleitetenden Verbesserungen setzen wir um. Unser Vorgehen lassen wir zusätzlich extern nach anerkannten Verfahren regelmäßig prüfen. 

Wir führen partnerschaftlich auf der Basis eines kooperativen Führungsstils. Innerhalb eines transparenten Prozesses mit klarer Leistungs- und Zielvorgaben legen wir entsprechende Verantwortlichkeiten fest und entscheiden zeitnah. Dabei verhalten wir uns vorbildhaft und überzeugend im Sinne unserer Leitbildes. 

Um unsere Unternehmensziele zu erreichen, fördern wir durch gezielte Personalentwicklung die inidvidueller, fachliche und persönlicher Kompetenz der Beschäftigten. Hierbei werden Eigeninitiative und Kreativität der Beschäftigten wertgeschätzt und einbezogen.

Mit unserer gleichstellungsorientierten Personalentwicklung fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Wir schaffen ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld und Arbeitsklima.

Wie wir gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

Wir wissen um die besonderen Bedingungen des Gesundheitsmarktes. Im Spannungsfeld zwichen Ethik und Ökonomie nehem wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr. Vornehmlich treten wir für die Belange und Interessen psychisch erkrankter Menschen ein. Die damit verbundenen Aufgaben erfüllen wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern des psychosozialen Netzwerkes der Region.

In diesem Sinne pflegen wir den regelmäßigen Dialog mit allen für die Behandlung und Betreuung bedeutsamen Personen und Einrichtungen. Wir gestalten diese dauerhafte und gute Zuammenarbeit in gegenseitigem Respekt und offenen, partnerschaftlichen Austausch. 

Regional integrieren wir uns als großer Arbeitgeber in das nachbarschaftliche Umfeld. Überregional sind wir im Psychiatrieverbund des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe partnerschaftlich eingebunden.

Durch unsere strategische Öffentlichkeitsarbeit stärken wir unsere Einbindung in die Region und verbessern die Akzeptanz und das Verständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen.